Golem.de Sidebar
 - für Opera 6
 - für Mozilla
 Newsletter

 Suchen

 Preisvergleich

 Stellenmarkt
Web-Entwickler (fest/frei)
Cybay New Media GmbH, Hannover

Online RedakteurIn
SUNFLOWERS GmbH, Langen/Heusenstamm

Vertriebsprofi als Teilhaber
Chiffre 31181, Köln, NRW

Weitere Jobs
 IT-Events
e/home 2002 - Das intelligente Heim
Berlin,
29.08.02-31.08.02

GC - Games Convention
Leipzig,
29.08.02-01.09.02

DIMA 2002 - Markenführung im Dialog
Düsseldorf,
01.09.02-03.09.02

Weitere IT-Events
   Hardware
25.07.2002, 10:50
  Ab in den Karton: Blendschutz für Notebook
 

PC-Cap soll Notebook-Nutzung bei hellem Sonnenlicht ermöglichen

Notebook-Nutzern, die unter freiem Himmel arbeiten und dank hellem Sonnenlicht Probleme damit haben, das Display ihres mobilen Begleiters zu erkennen, will Stefan Kirmse mit Hilfe eines PC-Cap getauften Faltkartons helfen. Die PC-Cap wird wie eine Kappe auf 14- bis 16-Zoll-Displays gesteckt und soll damit den nötigen Schatten bereitstellen.


PC-Cap als Blendschutz
Die PC-Cap könne zudem als Sichtschutz dienen, so Kirmse, der den zusammenfaltbaren Kartonaufsatz in seinem eBay-Shop anbietet. Geeignet soll die PC-Cap für Displays mit einer Rahmenbreite von mindestens 16,5 cm und maximal 32,5 cm sowie einer minimalen Rahmenhöhe von 25 cm sein. Gefaltet (330 x 240 mm) soll der einfache, 160 Gramm leichte Blendschutz in nahezu jeder Notebook-Tasche seinen Platz finden.

Stefan Kirmse bietet die PC-Cap unter www.pc-cap.de für 12,90 Euro zzgl. 2,- Euro Versandgebühren mit schwarzer Innen- und silberner Außenfläche (bedruckt mit Emoticon-Beschreibungen) an. Auf Wunsch können bei größeren Bestellungen auch andere Motive aufgebracht werden.

Kommentar:
Der Nachbau des witzigen Produkts für den privaten Zweck dürfte mit etwas Klebeband, Karton und einer Schere für deutlich weniger Geld möglich sein, auch wenn das Ganze dann vielleicht nicht ganz so professionell aussehen dürfte.

  [Artikel als E-Mail versenden | Druckerfreundliche Version] (ck)  
  Kommentieren:
 

   Links zum Artikel:
   
·PC-cap.de

Golem.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
   Verwandte Artikel:
    
 Mehr zum Thema:
  · Mobile Endgeräte

 



[Home] [E-Commerce] [Entertainment] [Hardware] [Networld]
[Software] [Telekommunikation] [Unternehmen/Märkte] [eSourcing]
[Archiv] [Forum] [Golem2Go] [Marktübersicht] [IT-Events]
[Impressum] [Werbung]
 Rubrik-Navigator

  
 Golem-Headlines
 
 
  US-Industrie könnte Filesharing-Nutzer bald legal angreifen

Kriminelle Computerattacke auf Strato-Rechenzentrum

Intel lizenziert PowerVR MBX von Imagination Technologies

GeForce4 Ti 4200 bald Standard in Mainstream-PCs?

BertelsmannSpringer übernimmt Netzeitung von Lycos Europe

Creative MuVo - Kombination aus MP3-Player und USB-Speicher

Tauziehen ums Moorhuhn: Phenomedia sieht Grafiker im Unrecht

aTuner - Neues Optimierungs-Tool für GeForce-Grafikkarten

Studie: Wie gut sind die 3D-Techniken für das Web wirklich?

VIA P4PB 266E - Weiteres Pentium-4-Mainboard mit USB 2.0

MetaCrawler-Toolbar für Internet Explorer

Java-Compiler Jikes 1.16 fertiggestellt

Microsoft sieht in rosige Zukunft

Linux-Bierwanderung 2002 in Irland

QSC wächst weiter und reduziert Verluste

Zweiter deutschlandweiter XML-Contest von Cisco im November

01081: Minutenpreis von 1,5 Cent

Umsatzsteigerung der British Telecom Group um 2 Prozent

Viele Fehlschläge bei Mission-Critical-Software

Gainward verklagt Actebis

Weitere News

 
 Suchen